Sonntag, 23. Oktober 2016

Betonpilz

 Der Herbst mit all seinen Farben ist eine schöne Jahreszeit. Gerne bin ich mit meinem Mann und der Kamera unterwegs. Jedoch darf ich dabei meinen Mann nicht ganz vergessen! Schnell hat er bei meinen Abschweifungen das Gefühl, ich hätte ihn total vergessen! Stimmt doch gar nicht! Nur ein ganz wenig, manchmal auch mehr! Gab schon Momente wo ich ihn suchen musste weil ich mich so etwas von vergessen habe! Bestimmt bin ich damit nicht die einzige ;-))




Letzten Winter hat mein Mann unseren Garten verkleinert. Unsere Jungs essen nur noch Abends zu Hause, Tageskinder habe ich keine mehr. Und auch bei mir und meinem Mann hat sich die Esssituation verändert. Deshalb hatte ich immer Unmengen Gemüse, Salat, Zucchetti etc die verarbeitet oder eingefroren werden mussten. Und im Frühling war die Gefriertruhe selten leer. Deshalb entschieden wir uns dazu, einen Teil vom Gemüsegarten zu einem Grillplatz um zugestalten.


Stundenlang schaufelte mein Mann Erde weg, ebnete aus, montierte die Steine und zusammen schaufelten Kies, Kies und nochmal Kies! Aber das Ergebnis war so etwas von Megatoll!!
Nun können wir draussen grillieren, Feuer machen, Glühwein kochen oder einfach nur in die Glut gucken!
Beim Steine setzen gab es Betonreste. Die habe ich gleich entwendet und damit Kürbisse und Pilze betoniert! Sinnvoll eingesetzt!


Eigentlich sollte man sie noch etwas schleifen, aber mir gefallen sie auch so.


Vor ca drei Jahren habe ich ein Töpferkurs gemacht. Dabei ist dieses Herz entstanden. Macht sich doch gleich ganz gut bei dem ganzen Beton!!


Ich könnte das Herz mit anderen Kugeln auf einen Stab montieren, aber so hingelegt gefällt es mir doch viel besser.


Mit diesen zwei kleinen Kerlen wünsche ich euch allen eine gute Woche.




Seit lieb gegrüsst

URSULA






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke das du dir Zeit genommen hast, mich hier zu besuchen!
Über einen Kommentar würde ich mich freuen!